Herr Koch spielt

Noah Rieser Stubborn Devices

Peter Koger Babelizer

Abusing Sylvia Patachronique 36Projectcell
Abusing Sylvia Example Patachronique 36Projectcell

I DON'T WANT TO SET THE WORLD ON FIRE
Florian Schmeiser
Wien, 2009


Soundobjekt: Flughelm HGU-26/P, Audio-CD 3’02’’
Arrangement, Vocals: Florian Schmeiser
Original: Franz Schubert “Leiermann” (Die Winterreise)
Text: The Ink Spots “I don’t want to set the world on fire”

 


I don´t want to set the world on fire ist eine Arbeit über emotionalen und funktionalen Eskapismus.
Der Flughelm HGU-26/P, für den militärischen Gebrauch entwickelt, ist Metapher für eine eingeschränkte Wahrnehmung, für mentales Eingeschlossensein und den Ausschluss von Wirklichkeit. Der “Krieg” bleibt virtuell, bis die Kapsel platzt und der Körper zerstört wird.

 

 

 

Florian Schmeiser
arbeitet in den Bereichen Musik, Fotografie, Video, Kunst im öffentlichen Raum.
Seine Soundprojekte umfassen interaktive Installationen, autogenerative Musik sowie als „Schmesiér“ Soundperformances zwischen experimenteller Elektronik, klassischer Musik und Popmusik. Derzeit Resident der Förderateliers des Bundes, Wien.
Soundperformances u.a. Kassel 2012, Expo Shanghai, Salotto Vienna Triest, Waterland Kwanyin Beijing, Shan-Studio Beijing, Ninliho Gallery Foshan, Dawang Culture Highland Shenzhen, sickL Kuala Lumpur, Mediaopera Vienna, Mozartfestival Vienna.
Ausstellungen u.a. Medianoche NY, Asian Art Expo Beijing, 798 Beijing, 1000 Plateaus Art Gallery Chengdu, Rencontres Internationales Paris, Functionsuite Edinburgh.


florianschmeiser.net